Die C-Junioren des TuS Naunheim mit Trainer Jens Schmitt präsentieren begeistert ihren neuen Trikotsatz. Diesen spendete das langjährige TuS-Mitglied Karl-Heinz Dokter (h. r.). Zuvor hatte er ein glückliches Händchen bewiesen und den Trikotsatz im Rahmen einer Verlosung gewonnen.

Der TuS Naunheim 1906 e. V. bedankt sich herzlich bei Karl-Heinz Dokter für dessen Engagement.

Mit einem ungefährdeten Sieg haben sich die E-Junioren des TuS Naunheim den Sieg im Kreispokal gesichert. Das erfolgreiche Trainerteam José Recio und Max Sigl und die mitgereisten Zuschauer sahen einen überzeugenden 12:0-Erfolg.

 

Saison 2016/17 - Gruppenliga

Aufgebot für die kommende Saison:

Tor

  • Michel Brück
  • Marco Depalma

 

Abgänge:  Mahyar Aliakbari, Yannick Sidorenko (beide FSV Braunfels), Lucas Duarte Marin, Berat Zhegrova, George Zaharia, Kevin Däuwel (alle Eintracht Wetzlar), Simon Valentin (SG Hohenahr), Nebil Yener (SG Oberwetz/Oberkleen),Till Carsten Zerfas (TSG Dorlar), Nico Drewes (Karriereende)
Zugänge: Dersim Demirtas, Ali Jarrah, Thomas Busik, Elbasan Buja (alle SG Oberbiel), Denis Walter, Osman Öztek (beide VfB Aßlar), Ömer Günes, Daniel Mehari, Ruben Hamann (alle VfB Gießen), Nick Geissler (SC Niedergirmes), Serhat Ötles (SG Kinzenbach), Marvin Alt (SC Waldgirmes A-Jugend), Johannes Eckstein (Eintracht Wetzlar).
Trainer: Marko Semlitsch

FUSSBALL Kreisoberliga: TuS siegt 4:1 im Topspiel gegen Büblingshausen
 

200 Zuschauer sahen eine wild entschlossene Heimelf, die vom Anpfiff weg enormen Druck entfachte. Folgerichtig dauerte es nur drei Minuten, bis Simon Schneider einen Angriff über links mit dem 1:0 krönte. Berat Zhegrova (8., 24.) hätte nachlegen können, während sich die Gäste in Person von Kevin Dietrich (9.) und Ivan Miocevic (25.) zu Wort meldeten.

Die erste Hälfte endete, wie sie begonnen hatte: Schneider (40.) versenkte einen Handelfmeter zum 2:0, ehe Florian Bunde (44.) für den RSV knapp verzog. Als Zhe-grova (48.) einen Konter über George Zaharia und Arthur Skakovskij vollendete, schien Büblingshausen geschlagen. Doch Bunde (51.) brachte den Verfolger zurück ins Spiel. Obwohl Naunheim sein Augenmerk nun auf die Defensive legte, hatten Zhegrova (63., 71.) und Skakovskij Tor Nummer vier auf dem Schlappen. Bei einem Lattenkracher von Miocevic (73.) fehlte dem RSV seinerseits nicht viel zum Comeback.

Acht Minuten vor Schluss macht Skakovskij den Deckel für den neuen Meister drauf.

Die Entscheidung gelang dem frisch gebackenen Meister acht Minuten vor Schluss: Till Zerfas eroberte das Leder im Mittelfeld und bediente Simon Valentin, dessen Querpass Skakovskij mühelos zum 4:1 über die Linie drückte. (abs)

Quelle: Mittelhessen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen