An einem späten Mittwochabend entwickelte sich ein munteres Spiel, nicht nur um der Kälte zu trotzen, sondern weil ein Sieg für beide Vereine wichtig war. Niederlaasphe wollte den Anschluss an das Mittelfeld und Naunheim aus der Abstiegszone. Naunheim zeigte die bessere Spielanlage, Niederlaasphe versuchte es mit schnellen Kontern, wobei Naunheims Torfrau Katharina Spangenberg ein sicherer Rückhalt war. Lea Bienert hatte drei dicke Chancen, Franziska Weiß scheiterte mit zwei Freistößen aus der Ferne. Mit dem Halbzeitpfiff hatten die Gastgeberinnen die erste Hundertprozentige als Sabrina Six frei vorm Tor den Ball in die Wolken jagte. So blieb es vorerst torlos.
5 Minuten waren in Halbzeit zwei vergangen, da erlief Nadine Birk einen langen Ball, ließ sich von ihrer Verfolgerin nicht beirren und versenkte das Spielgerät im Netz zum 0:1. Nun beherrschten die Gäste endgültig das Geschehen, bekamen einige Freistöße zugesprochen, doch Torfrau Frauke Bohne war auf der Hut. Erst in der 70. Minute war sie erneut geschlagen. Lea Bienert verwandelte einen Eckball direkt zum umjubelten 0:2. Zwar kämpften die Gastgeberinnen weiter, aber Naunheims Abwehr stand nun sicher und nahm die drei Punkte mit nach Hause.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen