Naunheim musste zum 2. Mal beim FC Weimar antreten, nachdem die ursprüngliche Partie wegen des Flutlichtausfalls vor der 2. Halbzeit beim Stande von 1:0 für Naunheim abgebrochen werden musste.

Das Wiederholungsspiel fand auf dem Hartplatz in Niederwalgern statt und wurde von Schiedsrichter Lutz Greif erst angepfiffen, nachdem der Platzaufbau ordnungsgemäß vollendet wurde.

Es fehlten zu Spielbeginn (trotz des vorher durchgeführten Spiels der Frauen-KOL) Seitenlinien und Eckfahnen.
Naunheim war voll motiviert! Der erste Angriff gehörte zwar den Gastgeberinnen, aber dann spielte nur noch Naunheim.

Eine Vielzahl vorgetragener Angriffe endete jedoch in der Abwehr von Weimar oder wurde Beute der Torfrau. So blieb die erste Hälfte torlos.

Zwei Minuten waren in der 2. Hälfte gespielt, da wurde der Ball vorbildlich für Denise Dörfler in die Gasse gelegt und sie erzielte mit einem Heber über die entgegenkommende Torfrau den Führungstreffer.

Dies weckte beim Tabellenführer alle Kräfte, aber die Gäste verteidigten vehement den Vorsprung. Weimar stellte nun um und beorderte Melanie Schwaag nach hinten, die alle Bälle kompromisslos nach

vorne drosch und so versuchte, Rebekka Huber in Szene zu setzen. Doch Anna Hartmann und die bestens organisierte Abwehr gewannen die Laufduelle und vereitelten damit einen Gegentreffer.

Der Jubel der Gäste, vom Tabellenführer drei Punkte mitzunehmen, kannte keine Grenzen. Naunheim überwintert damit auf dem 3. Tabellenplatz.

nächstes Event

18
Aug
Rotenburg an der Fulda
Zeit: 17:00
Frauen Verbandsliga

25
Aug
Edertal
Zeit: 17:00
Frauen Verbandsliga

01
Sep
Wetzlar
Zeit: 17:00
Frauen Verbandsliga

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen