Am vergangenem Samstag stieg, gleich im ersten Ligaspiel 2018, das Topspiel der Gruppenliga zwischen dem TuS Naunheim und dem FC Weimar/Lahn.

Der Tabellendritte empfing den Spitzenreiter, was ein spannendes Spiel versprach. Die ersten 15 Minuten gehörten den Gästen aus Weimar. Die Gastgeberinnen begannen nervös und unruhig. Weimar hatte das Mittelfeld im Griff und spielte mutig nach vorne, ohne jedoch gefährlich zum Abschluss zu kommen. Langsam fanden die Naunheimerinnen besser in die Zweikämpfe und darüber auch besser ins Spiel. Die Nervosität verflog zusehends und die Mädels kamen zu ersten Torannäherungen. In der 25. Minute vollendete Michelle Pless einen super Angriff der Hausherrinnen aus 18 Metern flach ins linke Eck zum 1:0. Nun kontrollierte der TuS das Spiel und erspielte sich weitere Torchancen, die jedoch noch nicht erfolgreich vollendet werden konnten. Denise Dörfler behauptete im 16er gegen 3 Gegenspielerinnen den Ball, ihr Schuss wurde jedoch geblockt.

Lena Hinkel und Lea Bienert setzten ihre Abschlüsse auf das Tornetz der Gäste. So ging es mit 1:0 für Naumheim in die Pause. Nach der Pause erwarteten die Gastgeberinnen einen Ansturm der Gäste, welcher auch folgte. Weimar fand wie in Halbzeit eins besser ins Spiel. Die Gäste entwickelten eine Drangphase in der sie jedoch nur zu einer nennenswerten Torchance kamen. Der Abschluss der Weimarerinnen ging, zum Glück der Naunheimerinnen, nur an den Außenpfosten. Die Mädels von der Lahninsel beendeten die Drangphase der Gäste durch das 2:0 in der 60. Minute. Lea Bienert startete einen starken Sololauf an die Grundlinie mit feinem Blick für die mitgelaufene Denise Dörfler, die den flachen Querpass mit dem Außenriss in die Maschen beförderte. Naunheim hatte fortan das Spiel wieder im Griff und erhöhte in der 77. Minute auf 3:0. Lea Bienert setzte einen Freistoß aus über 20 Metern sehenswert unter die Latte.

Die Gastgeberinnen ließen nichts mehr zu und erspielten sich im Gegenzug durch gute Kombinationen weitere Chancen, die ungenutzt blieben. So blieb es am ende bei einem souveränen und in der Höhe verdienten 3:0 Heimsieg der Mädels von der Lahninsel. Mit diesem Achtungserfolg starten wir gut in die schwere Rückrunde der Saison.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen