Eine der schwächsten Spiele zeigte Naunheim beim ersten Spiel wieder auf dem Rasen. Dabei hatte es so gut angefangen. Anna Hartmann hatte gleich eine gute Torchance, doch der Schuss wurde zur Ecke abgelenkt. Die nächste Chance jedoch verwandelte Nadine Birk (15.) zur 1:0-Führung. Lea Bienert trat einen Eckball weit am Tor vorbei, der per Doppelpass die Torschützin erreichte, die sicher verwandelte. Nur 5 Minuten später erzielte Dana Hermann den Ausgleich. Nach einem bereits abgewehrten Eckball fand sie die Lücke in der Abwehr. Danach lief nicht mehr viel zusammen und es kam auch noch Pech dazu. 2 gute Chancen von Nadine Birk hielt Torfrau Hannah Georg, Franziska Weiß setzte einen Freistoß aus 18 m über das Tor. Die Gäste konnten es besser. Pascale Fett eroberte das Leder und lief allein auf Torfrau Licari zu, die sie mit einem Heber zum 1:2 überwand (34.). Noch vor der Halbzeitpause hätte der Ausgleich fallen können, aber der Schuss von Ricarda Peter ging nur auf die Latte.

Die 2. Hälfte fand im strömenden Regen statt und die kalte Dusche kam prompt. Wieder wurde Naunheims Torfrau mit einem Heber überwunden als Tamara Nolte das 1:3 erzielte. Dann sah Schiedsrichter Velten auch noch ein regelwidriges Verhalten im Strafraum und zeigte auf den Punkt. Beim Strafstoß sprang Naunheims Torhüterin allerdings in die richtige Ecke und lenkte den Ball um den Pfosten. Dies gab nochmal Auftrieb, doch das Pech blieb, denn auch Lea Bienert traf nur die Latte, Franziska Weiß verzog einen Freistoß aus aussichtsreicher Distanz nur knapp. Das Endergebnis von 1:4 erzielte kurz vor Schluss Michelle Lohkämper, die einen Sololauf über das halbe Feld erfolgreich abschloss. Der Sieg der Gäste war zwar verdient, fiel aber zu hoch aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen