FUSSBALL Kreisoberliga: TuS siegt 4:1 im Topspiel gegen Büblingshausen
 

200 Zuschauer sahen eine wild entschlossene Heimelf, die vom Anpfiff weg enormen Druck entfachte. Folgerichtig dauerte es nur drei Minuten, bis Simon Schneider einen Angriff über links mit dem 1:0 krönte. Berat Zhegrova (8., 24.) hätte nachlegen können, während sich die Gäste in Person von Kevin Dietrich (9.) und Ivan Miocevic (25.) zu Wort meldeten.

Die erste Hälfte endete, wie sie begonnen hatte: Schneider (40.) versenkte einen Handelfmeter zum 2:0, ehe Florian Bunde (44.) für den RSV knapp verzog. Als Zhe-grova (48.) einen Konter über George Zaharia und Arthur Skakovskij vollendete, schien Büblingshausen geschlagen. Doch Bunde (51.) brachte den Verfolger zurück ins Spiel. Obwohl Naunheim sein Augenmerk nun auf die Defensive legte, hatten Zhegrova (63., 71.) und Skakovskij Tor Nummer vier auf dem Schlappen. Bei einem Lattenkracher von Miocevic (73.) fehlte dem RSV seinerseits nicht viel zum Comeback.

Acht Minuten vor Schluss macht Skakovskij den Deckel für den neuen Meister drauf.

Die Entscheidung gelang dem frisch gebackenen Meister acht Minuten vor Schluss: Till Zerfas eroberte das Leder im Mittelfeld und bediente Simon Valentin, dessen Querpass Skakovskij mühelos zum 4:1 über die Linie drückte. (abs)

Quelle: Mittelhessen.de

Das Spiel des TuS 1 gegen den FC Werdorf wurde ZEITLICH UND ÖRTLICH verlegt!

Ursprünglicher Termin:

  • Sonntag, 14:45 Uhr in Garbenheim (Hartplatz)

Neuer Termin:

  • Freitag, 13.11.2015, 19:30 Uhr in Niedergirmes (Kunstrasenplatz)

TuS Naunheim I - FSG Wettenberg 7:0 (1:0)

Die mit vielen Neuzugängen angetretene Naunheimer Mannschaft brauchte einige Zeit, um sich zu finden. In einer in der ersten Hälfte ausgeglichenen Partie brachte Simon Schneider die Gastgeber in Front. Nach der Pause lief es beim TuS immer besser und Nebil Yener, Sascha Kern, Ilkkan Büyüksahin, Avas Burak und erneut Simon Schneider erzielten die weiteren Treffer. Die Gäste steuerten ein Eigentor zum zwischenzeitlichen 2:0 bei.

Weiterlesen ...

Liebe Sportfreunde!

Nach der letzten Spielzeit fällt es selbst eingefleischten TuS-Anhängern schwer mit dem nötigen Optimismus in die Zukunft zu sehen. Trotzdem oder gerade deshalb sind wir überzeugt, dass wir in der kommenden Saison die Wende wieder schaffen und den Fußball bieten können, den unsere Anhänger und Freunde erwarten.

Erste Voraussetzung hierfür ist, die Lehren aus den gemachten Fehlern zu ziehen und den Blick nach vorne zu richten. Aus dem Kader der ersten Mannschaft verlassen nur Sammy Wendel und Marvin Kühmichel den Verein. Die  übrigen Abgänge gehörten dem Kader des TuS II an und standen der Mannschaft vielfach schon in der laufenden Saison nicht zur Verfügung.

Durch die Zugänge sollte der Kader des TuS I deutlich an Quantität aber auch an Qualität gewonnen haben. Wie Trainer Marko Semlitsch den Kader auch zusammenstellt, eines ist sicher, gegenüber der Vorsaison sind wir breiter aufgestellt und können Ausfälle sicher leichter kompensieren..

Auch der TuS II wird mit deutlich verbesserten Voraussetzungen an den Start gehen. Freuen wir uns auf die Saison 2015/16 und hoffentlich wieder erfolgreichen Fußball auf der Lahninsel.

Hier gibt's die neuste Ausgabe von Brand@ktuell:
Saisonauftakt 2015/2016

nächstes Event

27
Okt
Kassel
Zeit: 17:00
Frauen Verbandsliga

28
Okt
Zeit: 10:30
PKW-Wanderung mit Rucksackverpflegung

03
Nov
Wetzlar
Zeit: 17:00
Frauen Verbandsliga